Testberichte

Jeising GS506 5er Set im Vergleich

Jeising GS506 5er Set im Test
Wenn Sie Ihre Räume mit Rauchmeldern ausstatten, möchten Sie sich auf die Geräte auch verlassen können. Wir haben das fünfteilige Set Jeising GS506 gründlich und unter verschiedenen Bedingungen getestet und können Ihnen nun genau sagen, ob es im Ernstfall tatsächlich Leben retten kann.

Verpackung und Lieferumfang

Die fünf Rauchmelder wurden jeweils einzeln in kleinen Schachteln, die sich sicher verpackt in einem großen stabilen Karton befanden, und zusammen mit reichlich Zubehör geliefert. Dazu gehörten die passenden Dübel und Schrauben, die praktische Magnetbefestigung Magnetopad, eine Anleitung sowie leistungsfähige Lithium-Batterien.

Verarbeitung & Design

Die Verarbeitung der Rauchmelder und des Zubehörs hinterließ einen durchweg positiven Eindruck. Sie zeichnete sich insbesondere durch eine extreme Passgenauigkeit aller Teile und sehr hochwertige Materialien aus. Das Design ist eher schlicht, der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf der Funktionalität und nicht auf der Optik.

Montage

Noch vor der Montage setzten wir zunächst einmal die Batterien ein. Deren Kontakte besaßen einen kleinen Plastikschutz, den wir entfernten. Das Einlegen der Batterien funktionierte schnell und problemlos. Dank der mitgelieferten Magnethalterungen ließen sich die Rauchmelder ebenfalls spielend einfach an der Zimmerdecke montieren. Die Klebestreifen hielten von der ersten Sekunde an bombenfest, sogar auf überstrichenem Rauputz gab es diesbezüglich keine Probleme.

Absolut sicherer Halt
Auf uns wirkten die Halterungen beziehungsweise Pads sehr vertrauenswürdig, wir würden diese Befestigungsmethode daher bedenkenlos empfehlen, auch wenn die beiliegenden Schrauben und Dübel natürlich eine Alternative bieten. Interessehalber wollten wir zumindest einen Rauchmelder auf die klassische Art und Weise montieren, mit den Schrauben und Dübeln klappte das auch sehr gut. Insgesamt vergeben wir in dieser Kategorie die volle Punktzahl, zumal wir die mitgelieferte Anleitung eigentlich gar nicht gebraucht hätten. Gut zu wissen: Die Montage eines einzelnen Rauchmelders nimmt etwa fünf Minuten in Anspruch, was erfreulich wenig ist.
31kNuFOLIZL

Ausstattung und Funktionen

Die Rauchmelder arbeiten mit einer fotooptischen Raucherkennung, wobei vom Hersteller ein Raucherkennungsbereich von 20 bis 40 Quadratmetern angegeben wird. Jedes Gerät besitzt eine Testfunktionstaste, so dass wir selbst überprüfen konnten, ob sich der Melder in einem fehlerfreien und ordnungsgemäßen Zustand befindet. Achtung: Der Prüfton ist sehr laut! Nutzen Sie am besten einen Gehörschutz, wenn Sie sich beim Testen unmittelbar unter dem Rauchmelder aufhalten. Ein Nachlassen der Batterieleistung wird mit einem ebenso gut hörbaren Signal angezeigt, es ist aber natürlich sehr viel leiser.

Handhabung und Bedienung

Was uns in unserem Test ein klein wenig gestört hat, war die rot blinkende LED-Lampe an jedem einzelnen Rauchmelder. Wer also ein Gerät im Schlafzimmer oder Kinderzimmer installieren möchte, sollte wissen, dass die Lampe etwa alle 60 Sekunden aufblinkt. In einem Schlafraum könnte dies für besonders empfindliche Menschen etwas unangenehm sein. Unsere Versuche, die kleine LED-Leuchte einfach abzukleben, brachten leider keinen Erfolg, denn dann leuchtete das komplette Gehäuse leicht auf.

Damit können wir leben
Doch ein gravierender Nachteil sollte dies nicht sein: Unserer Meinung nach hat man sich schnell an das kurze Aufflackern gewöhnt, störend könnte es lediglich bei kleinen Kindern und Menschen mit einem extrem leichten Schlaf sein. Ein Batteriewechsel ist dagegen jederzeit ohne Probleme möglich. Der Melder muss einfach von der Zimmerdecke abgenommen werden, die Klebepads halten natürlich trotzdem weiterhin fest und sicher, so dass einem erneuten Anbringen nach dem Wechsel nichts entgegensteht.
31k3kvwjITL

Zuverlässigkeit

Einen minimalen Punktabzug gibt es von uns für die mitgelieferten Batterien. Das Prädikat „Made in China“ und die Tatsache, dass eine Batterie laut unserem Batterietestgerät bei der Lieferung fast schon leer war, lässt uns ein wenig daran zweifeln, ob die vom Hersteller angegebene Lebensdauer von zehn Jahren auch tatsächlich stimmt. Doch wirklich tragisch ist das nicht, da uns der Melder ja schließlich auf eine nachlassende Batterieleistung aufmerksam macht und uns zu einem Wechsel auffordert. Grundsätzlich war die Zuverlässigkeit bei allen Rauchmeldern des Sets extrem hoch.

Kein Fehlalarm
Zu einem Fehlalarm kam es auch nach mehreren Tagen nicht, obwohl wir verschiedene Situationen simulierten. Eine Rauchentwicklung wurde dagegen sehr schnell angezeigt, der Alarmton ist verblüffend laut (85 Dezibel) und wird wohl auch den tiefsten Schläfer aus dem Reich der Träume holen. Wer den Rauchmelder in der Küche verwendet, sollte wissen, dass der Alarm bereits beim Kochen ausgelöst werden kann. So reagierte der Melder beispielsweise prompt bei unserem Versuch, Steaks in einer Pfanne anzubraten.
71HbpXYhABL._SL1500_

Kleine Tipps

Möchten Sie die Rauchmelder mithilfe der Magnetbefestigung montieren, so drücken Sie die Magnetpads am besten etwa zehn Sekunden leicht an. Dadurch erreichen Sie einen höchstmöglichen Halt und müssen nicht befürchten, dass der Melder je nach Untergrund auf den Fußboden fällt und zerschellt. In unserem Test zeigte sich, dass die Klebepads sogar auf einer Strukturtapete einen sicheren Halt hatten, sofern wir sie zuvor eben einige Sekunden mit der Hand angedrückt hatten.

Vorteile

  • Praktisches fünfteiliges Set mit viel Zubehör und mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sehr einfache Anbringung mithilfe von Klebepads oder alternativ Schrauben und Dübeln
  • Kein Fehlalarm während unserer gesamten Testphase
  • Sehr hohe Zuverlässigkeit, Melder reagieren schnell und auffallend laut
  • Einfacher Batteriewechsel
  • Mit Testfunktionstaste, die eine sichere Gerätekontrolle ermöglicht
  • Eine nachlassende Batterieleistung wird gut hörbar angezeigt

Nachteile

  • Kleine Kinder oder Menschen mit einem sehr leichten Schlaf könnten sich durch das Blinken der LED-Lampe in der Nacht gestört fühlen.

31YchnqoksL

Fazit: Sie bekommen ein technisch hervorragend durchdachtes Set zu einem günstigen Preis

Mit dem Kauf des Brandmeldersets Jeising GS506 können Sie eigentlich gar nichts falsch machen. Uns haben die Geräte und das praktische Zubehör voll und ganz überzeugt, die tolle Montagemöglichkeit mit der Magnetbefestigung erspart Ihnen das unschöne Bohren in der Zimmerdecke und bietet einen dauerhaft festen Halt auf nahezu jedem Untergrund. Trotzdem können Sie natürlich auch jederzeit zu den stabilen Schrauben und Dübeln greifen.

Günstig, aber sicher
Die Melder überzeugten uns mit einer sehr hohen Zuverlässigkeit und der Tatsache, dass wir keinen einzigen Fehlalarm feststellen konnten. Auch alle anderen Funktionen (Prüfton oder Batterieanzeigeton) ließen keine Wünsche offen und präsentierten sich optimal. Dass eine Batterie schon bei der Lieferung fast leer war und die rote LED-Lampe vielleicht ein wenig störend auf besonders empfindliche Menschen wirken könnte, sind in unseren Augen keine echten Mängel. Weil auch das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend ist, vergeben wir die Bestnote 5.

Ähnliche Beiträge